Motorrad-Reisen und -Touren

Tag 86 – Stahl

27. September – 0 km mit dem Mopped

Heute wieder fahrfrei, dafür besichtigungsreich. Bei strahlendem Sonnenschein erst im Innenhafen Duisburg einstimmen und ein wenig flanieren gehen.

Danach Besichtigung des Thyssen-Krupp Stahlwerks. Das hat mich in vielerlei Hinsicht beeindruckt. Die stellen da tatsächlich rund 2’500 Stahlsorten her, produzieren auch fertige Bauteile z.B. für die Automobilindustrie und das Gelände ist gross. So richtig gross. Zum Grössenvergleich: Es ist fünf mal so gross wie Monaco, hat einen eigenen Hafen zum Endladen von Kohle und Erzen von den Schubschiff-Verbänden, die aus Rotterdam eintreffen. Das Strassennetz dort hat eine Länge die von Essen bis Köln reichen und die Gleise könnten Essen und Hamburg verbinden. 4 Hochöfen produzieren jeden Tag 30’000 Tonnen Roheisen und im Jahr werden rund 12’000’000 Tonnen Stahl produziert.

Ich hatte zwar nicht das Glück, einen Hochofen im Betrieb zu sehen, dafür die ersten beiden Stufen der Stahlherstellung. Es ist wirklich beeindruckend, einen ‚Eimer‘ mit flüssigem Metall in Aktion zu sehen wenn 200 Tonnen Roheisen wie Wasser umgegossen werden. Zum Vergleich: Der ‚Eimer‘ nebst Inhalt wiegt ca. so viel wie ein A380.

Es waren zwar endlos tolle Fotomotive zu sehen, leider aber auch Fotografierverbot. Mein Highlight wäre gewesen, ein Foto der Öffnung des Torpedofannenwagens zu machen, in den ich von oben reingucken konnte. Man konnte die noch glühende, feuerfeste Ausmauerung sehen.

Aber sei’s drum. Im Landschaftspark Nord gabs das Ganze anschliessend in stillgelegt mit nicht weniger interessanten Perspektiven und Aussichten.

 

 

2 Kommentare

  1. Erik

    Wusste nicht das man das Stahlwerk besichtigen kann – muss gleich mal auf meine bucket list – und ist ja mal ein Grund ins Ruhrgebiet zu fahren. Danke für den Tip.

    1. rtr (Beitrag Autor)

      Lohnt auf jeden Fall. Lange vorher anmelden. Gibt nurbein paar Führungen im Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.