Motorrad-Reisen und -Touren

Grossbritannien

Stand: September 2016

Info

Generelle Infos bitte beachten.

Beobachtungen

Info

Offensichtlich ist erst einmal ist der Linksverkehr. Insbesondere beim Losfahren aufpassen und in Kreisverkehren oder Kreuzungen. Aber da gewöhnt man sich schnell dran.

In Kreisverkehren wird im Uhrzeigersinn gefahren. Falls man rechts raus möchte, ist ‚anblinken‘ nach rechts üblich und vor allen Dingen: Fahren auf der innersten Spur. Es gibt auch häufiger ’nach rechts Pfeile‘ auf der inneren Spur.

Es gibt M-Strassen, die entsprechen in etwa deutschen oder schweizer Autobahnen. Dann gibt es noch  A und B Strassen. A Strassen sind recht gut ausgebaut, B Strassen weniger gut. Generell: Je grösser die Nummer, desto weniger gut ausgebaut.

Generell gilt eine Maximalgeschwindigkeit von 60 mph. Auf Strassen, die zweispurig je Richtung sind und baulich getrennten Richtungen haben, gilt 70 mph. Das wird normalerweise nicht extra ausgeschildert. Es gibt einen Unterschied zwischen dualcarriageway und overtaking lanes. Was man grade vor sich hat, wird angeschrieben. Achtung: Auf overtaking lanes sind maximal 60 mph erlaubt.

Geblitzt wird von hinten oder von vorne – oder beides.

Average speed control ist recht häufig. Da wird am Anfang und am Ende einer Strecke das Kennzeichen erfasst und aus der Zeit die durchschnittliche Geschwindigkeit errechnet. Ist man drüber, wird’s teuer. Geschwindigkeitsmessungen werden angekündigt.

Daher halten sich die Briten auch an die Geschwindigkeit. Es gibt allerdings Heizer, denen das egal ist oder Touristen, die schleichen. Die erkennt man entweder an kontinentalen Autos oder daran, dass sie einen Mietwagen fahren. Mietwagen sind in der Regel neu und haben als Zulassungsjahr eine 16 in der Mitte des Kennzeichens.

In Schottland gibt es verhältnismässig viele Single Track Roads. Diese haben Passing Places, an denen man entgegenkommenden Fahrzeuge vorbeilässt oder ungeduldige Einheimische, die hinter einem aufgeregt aufblenden und hupen. Wichtig an den Passing Places: Niemals rechts rüber fahren, auch wenn der PP rechts ist. Dann einfach links stehenbleiben.

GeschwindigkeitsregulierungWenn in Ortschaften die Geschwindigkeit nicht explizit runter geregelt ist,  dann gelten 60 mph Maximalgeschwindigkeit. Falls sie geregelt ist, wird oft gestaffelt per Warnbake im Vorfeld auf die geringere Geschwindigkeit  Ortschaften hingewiesen: 3 Striche, 2, 1, Geschwindigkeitsregulierung greift.

Insgesamt ist das Fahren mit dem Mopped in Schottland sehr entspannt. Die Schotten sind ausserordentlich kooperativ. In einer Kolonne hinter einem langsamen LKW kann es passieren, dass die Autos vor einem auf der eigenen Spur zur Seite ziehen, damit trotz Gegenverkehrs überholt werden kann.

Es wird vor allem möglichem Gewarnt: Elderly people, Disabled Pople, Red squirrels, vor scharfen Kurven per auf die Strasse gepinseltem SLOW, oder Schulen.

Eine doppelte Linie am Strassenrand bedeutet: Parken verboten.

Übersetzungstabelle

mph <> km/h für typische Geschwindigkeiten

mph km/h
5 8
10 16
20 32
30 48
40 64
50 80
60 97
70 113

Sonstiges

Die mobile Netzanbindung (Internet und Telefon) ist in Schottland richtig schlecht. Falls es Netz gibt, ist GPRS die Regel. Selten 3G und extrem selten 4G.