Motorrad-Reisen und -Touren

Tag 98 – Geysir Andernach

9. Oktober – 0 km mit dem Mopped

Ich wusste gar nicht, dass es in meiner Heimatgegend den grössten Kaltwassergeysir der Welt gibt. Wundert mich auch nicht. Der wurde erst wiedereröffnet, als ich weggezogen bin. Warum passierte in 2006 eigentlich so viel?

Hinfahren kann man nur mit dem Schiff und unter Aufsicht hingehen weil der Geysir in einem Naturschutzgebiet liegt. Der Preis von 15 EUR pro Ticket ist mehr als fair, für das was geboten wird.

Ralf am RheinRhein bei Andernach‚Angetrieben‘ wird er von Kohlendioxid und wird bis zu 60 Meter hoch. Das Schauspiel ist ziemlich eindrucksvoll wenn man sieht, dass er erst ganz langsam sprudelt und dann plötzlich in die Höhe schiesst. Der Vergleich mit der Sprudelflasche ist gar nicht so daneben. Wenn man sich einen Geysir vorstellt, denkt man ein einen heftigen Schuss und das war’s. Aber der hier (ich hab’s gestoppt) dauert insgesamt 16 Minuten.

Das angegliederte Museum/Erlebniszentrum ist gut gemacht. Es gibt reichlich Informationen zum Geysir und viele Experimente zum selbst probieren rund um Kohlendioxid und Wasser. Macht Spass.

Ausstrittsloch Geysir AndernachAusttrittsöffnung Geysir AndernachGeysir Andernach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.