Motorrad-Reisen und -Touren

Tag 56 – Rentiere

28. August – 277.5 km von Vuokatti nach Kuusamo

Als ich heute morgen aus dem Fenster gucke, bin ich guter Dinge. Die Sonne scheint. Es hängen ein paar Wölkchen dekorativ herum und der See, der gestern noch ganz trist aussah, hat deutlich an Charme gewonnen. Aber ich lasse mir Zeit heute. Erstens weil das Häuschen echt schnuckelig ist, zweitens weil ich Urlaub habe und drittens: Es ist Sonntag!

382223Als ich dann die Nase um 11 das erste Mal zur Türe rausstrecke und ganz normal in kurzer Hose raus bin, denke ich mir so: Hui. Das ist aber frisch. Mein gefühltes Frisch deckt sich mit dem gemessenem Frisch am Thermometer, an dem ich vorbeikomme: 8°C. Also erstmal warm anziehen. Es ist noch keine Zeit für Regenkombi, aber für lange Unterwäsche alle Male.

Meine Entscheidung für die kommende Nacht geht dann schnell nochmal in Richtung Mökki statt Zelt. Zumal in die Gegend in die ich will, heute morgen 0°C waren. Das ist ein sehr guter Grund für Mökki. Als das Navi dann irgendwas von „im Kreisverkehr in 221 km geradeaus“ erzählt , weiss ich, dass ich nun auch in der Gegend der langen Strassen angekommen bin. Ausser ein paar Pausen an diversen Seen passiert auch erstmal nicht viel.

P1050051 P1050061

Aber dann entdecke ich wieder Verkehrsschilder mitten im Wald oder die aufgehobenen 40 direkt vor dem See. Winter-Schneemobil-Land hat angefangen.

P1050078 P1050102

Nicht nur das. Auch Rentier-Land hat angefangen. Und kaum kommt das Schild, tauchen die auch schon gleich an allen möglichen und unmöglichen P1050082Stellen auf. Vorzugsweise da, wo sie nicht sein sollen. Einmal seh ich sie von vorne auf der gegenüberliegenden Fahrbahn antraben und rechts ist gleich eine Parkbucht. Meine Chance, ein paar schöne Fotos zu bekommen. Aber ich bin zu langsam mit den dicken Handschuhen oder die Rentiere sind zu schnell. Bevor ich noch irgendwas kameraartiges rausbekomme, sind sie schon an mir vorbei. Mist, denke ich aber sehe im Rückspiegel, dass sie sich das Spiel mit mir ganz gemütlich von der Fahrbahn aus anschauen. Ich also weiter Kamera rauspuhlen. Das müssen sie gemerkt haben und traben rechts in die Senke neben ‚ihrer‘ Fahrbahn. Das kann’s doch jetzt nicht sein und ich gucke, ob sie wieder rauskommen. Wie als wollten sie mir sagen: ‚Du bekommst uns doch nicht“ stellen sie sich jetzt wieder auf die Strasse und eins fängt an in aller Öffentlichkeit und unbeeindruckt vom Ort des Geschehens zu urinieren. Sieht lustig aus, wie es breitbeinig da steht. Und dann ab in den Wald. Und da hatte ich die Kamera endlich soweit.

P1050100

Das Mökki von heute ist mitten im Wald, direkt am See, hat Steg und Boot und natürlich eine Sauna. Und da gehts jetzt rein.

P1050109 P1050106 P1050105

[Edit 2016-08-28 Fehlende Bilder ergänzt und Rechtschreibkorrekturen]

2 Kommentare

  1. Felix

    Die Bilder seit Riga gefallen außerordentlich gut! Das wirkt auch alles so friedlich 🙂

    1. rtr (Beitrag Autor)

      Ist es auch. Und bisher nicht eine schlechte Erfahrung mit Kriminalität oder Abzocke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.