Motorrad-Reisen und -Touren

Tag 55 – Nichts los in Finnland

27. August – 271.2 km von N62°48’37.4″ O030°34’43.1″ nach Vuokatti

Heute morgen alles wieder einpacken und aufs Mopped und dreimal kontrolliert, dass wirklich keine Reste mehr da sind und ich alles mitgenommen habe, was mich mitgebracht habe. Das gilt auch und insbesondere für meinen Müll. Ich wünschte, so etwas wie das Jedermannsrecht würde es bei uns auch geben.

P1050020Und dann: Strasse gesperrt. Noch 1.5 km und dann ist Ende. Und das gilt ausdrücklich auch für Moppeds. Wobei ich mich frage: Bei der niedrigen  PKW-Frequenz sowieso, dürfte die Anzahl der Moppeds gegen 0 gehen, die ausser mir da durch wollen. Das Navi will mich erstmal ganz zurück und auf die Teerstrasse schicken. Ich entdecke aber eine nicht geteerte Alternative und ignoriere das „Bitte wenden“ Gemeckere. Und siehe da: Irgendwann entdeckt Ilse auch die von mir gewählte Strecke.

Aber dann. Teer. Geradeaus. Ohne Verkehr. Langweilig. Stundenlang sehe ich kein andereres Fahrzeug. Aber dafür gibt’s Wind.  Wenn der Wind nicht gewesen wäre, ich wäre sicherlich auf der Stelle eingeschlafen. Aber die Böhen haben mir immer mal wieder eine Schreck-10tel-Sekunde beschert um auf der Strasse zu bleiben. Da war ich wieder wach.

Lebensmittel brauchte ich noch. Erster Supermarkt laut Navi: 20 km. Also hin. Leider „out of business“. Google spuckt mir bei der Suche nach Supermarkt ausschliesslich Lidls aus. Ich denke, kann ja wohl nicht. Aber besser ein Lidl der am Samstag noch auf hat als ein Nicht-Lidl, der zu hat. Entfernung: 50 km. Die Entfernungen hier sind definitiv anders als wir das so gewohnt sind. Glücklicherweise gibt es gleich neben dem Lidl auch noch einheimische Supermärkte, die ich bevorzuge.

Beim Einkaufen merke ich, dass es auch in anderen Ländern ein Fehler ist, mit leerem Magen einzukaufen. Aber da konnte ich heute mal nichts für. Die Vorräte waren einfach alle. Hätte ja schlecht meine Wäsche essen können. Ich kaufe also auch einiges von dem, wo mein Magen ganz laut ruft „Kauf das. Ich will das“. Aber sei’s drum :). Das Eis, den Joghurt und den Pulla verzehre ich an Ort und Stelle. Hab ja gar keinen Platz und das würde auch nicht halten. ?

P1050027Es gibt nicht nur Elch-Schilder, sondern hier fangen auch die Rentier-Schilder an. Gibts bei uns eigentlich auch verschiedene Schilder für verschiedenes gehörnte Viehzeug?

Schöne Bilder sind übrigens scheinbar eine Domäne der nicht geteerten Strassen. Heute morgen war’s Wetter zu schlecht für schöne Bilder und heute Nachmittag gabs nichts. Das machte die Fahrerei nochmal extra anstrengend. Nicht mal was zum Gucken.

Dafür gönne ich mir heute ein Ferienhäuschen mit Sauna, Kamin und Kochgelegenheit. Jetzt knistert das Holz im Kamin, die Sauna hat Ihren Dienst schon verrichtet ich bin satt und sogar das Internet ist 1a.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.