Motorrad-Reisen und -Touren

Tag 79 – Ullapool

20. September – 286.9 km von Foyers nach Knockan Crag und zurück

So langsam geht das komische Gefühl weg, das ich vor nicht einsehbaren Linkskurven habe. Ganz manchmal denke ich in der Dämmerung noch Oje, da kommt mir einer entgegen und ich bin auf der falschen Spur. Aber auch das wird weniger.

InvernessInverness macht an manchen Stellen den Eindruck eines lebendig gewordenen Miss Marple Films. Ich hätte mich nicht gewundert, wenn sie plötzlich aus einem der Häuschen rausgesprungen wäre.

Bei unseren Motorradtreffen habe ich die Engländer immer für Heizer gehalten. Aber jetzt weiss ich, dass die einfach nur normal fahren. Ist ja auch kein Wunder. Wer es gewohnt ist, auf einspurigen Strassen mit Gegenverkehr mit fast 100 km/h zu fahren, der langweilt sich bei einer gut ausgebauten Landstrasse. Ich habe übrigens gefragt: Wenn in Ortschaften die Geschwindigkeit nicht explizit runter geregelt ist,  dann gelten 60 mp/h, also 97 km/h. Ich finde das nicht ungefährlich. Nur um nochmal auf die Sache mit den Steckdosen im Badezimmer zurück zu kommen.

Die Hitzewelle hat mich heute voll erwischt. Ich schwitze mir bei über 18°C den Wolf und fange an, die Heatwaves zu begreifen, von denen die Leute hier reden, wenn es über 20°C werden. Komischwerweise fühlen sich hier 14 oder 18 Grad auch richtig warm an solange kein Wind geht.

Aber es ist genau das richtige Wetter um gefühlt zum Ende der Welt zu einem Geologiepark zu fahren um ein wenig über die Enstehungsgeschichte der Erde zu erfahren.

Ansonsten heute wieder Fototag. Gibt auch genug. Die meisten Bilder sind nicht weit voneinander entstanden. 20 – 30 km sind hier landschaftlich schon eine Weltreise. Die Farben sind übrigens wirklich so. Da war kein Photoshop im Spiel.

 

 

 

1 Kommentar

  1. Felix

    Auf dem Handy wirken die Bilder um einiges besser 🙂 Toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.