Motorrad-Reisen und -Touren

Zurück in DE

28.06.2009

88 Kilometer von Lübeck-Travemünde nach Hamburg

… und knapp 1.000 km auf dem Wasser. Ich hab natürlich gemessen: Die Maid ist genau so flott wie die Lady.

Ansonsten war der Tag eher ruhig und beschaulich. Wie so’n alter-Opa-Tag auf nem Dampfer halt so ist. Lang schlafen, Mittagessen, auf dem Deck sonnen, rumhängen.

IMG_1901_25%Das Aufregendste war dann noch das Anlegen im Hafen in Travemünde, korrekterweise „Lübeck-Travemünde“. Der Kapitän verstand sein Handwerk und Wind war wohl auch keiner ;). Ist schon faszinierend zu sehen wie der den Dampfer auf der Stelle in so nem Hafenbecken dreht, das nicht viel größer ist als der Kahn und dann rückwärts ‚einparkt‘. Seitenstrahlruder macht’s möglich.

Und: Zwei Stunden vor der Ankunft gab’s schon Mobilfunk-Vollausschlag. Hab ich natürlich gleich ausgenutzt 🙂

Danach erstmal losgefahren. Auf der Autobahn. Mit mehr als 100. Geht noch. Puh. Und nach 20 km: Der erste Stau vor einer Baustelle. Willkommen in Deutschland! 😀

Dann an der nächsten Raststätte den Lappi ausgepackt und geguckt was so drumrum ist an Hotels. Und da Hamburg auf dem Weg lag und hier was günstiges zu haben war, erstmal eine Hotelnacht.

Morgen geht’s dann Richtung Süden weiter. Mal sehen ob ich die Ecken ein wenig rund gefahren bekomme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.