Motorrad-Reisen und -Touren

Von der Lady auf die Maid

27.06.2009

44 km von Espoo nach Helsinki

Regen. Bäh. So richtig fieses Nieselwetter. Dabei war das Zelt nach dem heißen Tag gestern staubtrocken. Hmm. Nun nicht mehr. Macht nix. Erstmal nochmal rumdrehen und weiterpennen. Schließlich bin ich erst um 12:00 Uhr mit Maila und Sulevi verabredet und bis dorthin ist’s nur eine halbe Stunde.

IMG_1816_25%Von dort aus dann zur Fähre. Ja. Meine Güte. Wo die in Deutschland die ausgedruckte E-Mail mit der Reservierungsbestätigung haben wollten und das dann Ruck-Zuck ging, wollen sie hier noch den Ausweis und weiß der Geier was die noch mit den vor mir wartenden Autos gemacht haben. Das ging und ging nicht vorwärts. Aber dann ging’s dann dafür flott auf’s Schiff. Diesmal die Finnmaid. Die Finnladay lag gleich neben der Maid, so dass ich noch ein paar Fotos von außen schießen konnte.

Ich hab exakt die gleiche Kabinennummer 9013 wie bei der Hinfahrt und die Maid ist baugleich mit der Lady, ich kenne mich also schon aus.

Dann hoch auf’s Bar-Deck und wer sitzt da? Die Nürnberger. Das sind die, die auf der Hinfahrt nach Murmansk und St. Petersburg wollten – und auch gefahren sind. Gab natürlich viel zu berichten und der Abend war schnell rum.

Scheinbar ist mein Schlaf auf Schiffen generell nicht so gut. Hab wieder grauenhaft geschlafen — aber das könnte auch am Bier liegen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.