Motorrad-Reisen und -Touren

Was für eine Hektik

14.06.2009

0 Kilometer.

IMG_0157_25%Ich hatte mir gestern für das Zelt ein schönes Plätzchen ausgesucht, direkt am See und mit Blick zum selben. Da machen 0 Kilometer gar-nichts! Zumal die beiden Herrschaften ganz großartige Gastgeber sind und sichtlich Spaß dran haben 5 ‚Rocker‘ zu Besuch zu haben.

Erstaunlich. Im Umkreis von einigen Kilometern gibt es nicht so viele Menschen, und doch wissen alle dass die beiden wieder da sind. Der Buschfunk funktioniert — und deren Handy hat den ganzen Tag gebimmelt.

Und wie kann es anders sein: Mitten im Nirgendwo: UMTS. Volle Pulle. Da leck ich mir in Bahlingen die Finger nach! Typisch Finnland! 😀

Was mir echt noch ein wenig ‚zu schaffen‘ macht, ist die Helligkeit. Es ist jetzt kurz vor Mitternacht und es hell. Also gut, ein wenig dämmrig. Immer noch so hell dass ich im Zelt ohne Licht gut lesen kann. Björn ist diese Nacht mal aufgewacht und hat gesagt, er hätte das Gefühl gehabt, es wäre schon frühmorgens. Es war hell und es fühlte sich nach ‚morgens‘ an. Naja. War es auch. 3 Uhr…..

Ich hab dagegen geschlafen wie ein Stein und von Nichts etwas mitbekommen — auch nicht dass es mitten in der Nacht wohl heftig angefangen hat zu regnen.

Und 0 Kilometer machen auch aus einem anderen Grund nichts: Drei von den Sonnebergern haben wir mit dem Ruderboot auf’s Wasser gejagt und da mussten sie bestimmt 3 km Rudern. Sozusagen als Ausgleich. Naja. Ehrlich gesagt, da war nicht viel zu jagen nachdem Klaus gesagt hat, dass er eins hat waren wir eigentlich kaum mehr zu halten :D. Also Boot ausgemottet und ab damit in den See zum Angeln. Ich hab’s nich glauben wollen, aber Alf hat tatsächlich eine Angel dabei. Tz. Was die Leute so im Reisegepäck auf dem Mopped mit haben! 😉

Eigentlich ist das Boot für 4 Leute gedacht und Anfangs dachten wir noch: „Naja. 5 wird schon auch noch gehen!“. Hmmmm. Nachdem dann bei drei Leuten drinnen schon klar war, dass es keine gute Idee ist, erst 4 zu versuchen, haben Basti und ich dann den Gedanken nach 5 Leuten im Boot ganz schnell verworfen und den Ruderern vom Steg aus nachgeschaut und uns zusammen mit Tipsi

IMG_0117_25%
und Klaus in der Sonne geaalt, die Streckenplanung für morgen vorbereitet und noch viele Informationen über Finnland und die Umgebung eingeheimst.

Der Rest vom Tag war schnell vorbei: Kaffee trinken, Mücken erlegen und Kamera ausprobieren.IMG_0204_25%

Danach Sauna, Packen und Vorbereiten für morgen und dann früh in die Falle.

Ganz schön hektisch so ein Urlaubstag!

Achja: Sieht so aus als könnte ich keine Kommentare kommentieren. Seltsam, geht aber nicht. Die Tage nochmal probieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.