Motorrad-Reisen und -Touren

Auf nach Bulgarien

Soweit so gut. Weiter Strecke machen.

Am 10.6. solls dann über Land von Zagreb nach Belgrad gehen.

Umd am 11.6., so der vorläufige Plan, dann tatsächlich nach Bulgarien. Dabei, so die Empfehlung (wo hab ich das bloss gelesen, ach: Auf Wikitravel) am Besten einen Bogen um den Kosovo im Südwesten machen und Schilder, die vor Minen warnen unbedingt beachten. Aaah ja. Wer hätte das gedacht…

In Bulgarien warnt Wikitravel: „Bei Überlandfahrten, besonders nachts, sollte Vorsicht geboten sein. Die Straßenverhältnisse sind nicht mit dem mitteleuropäischen Standard zu vergleichen.“. Memo an mich selbst: Nicht nachts fahren.

Wenn ich das so lese, hab ich das Gefühl ich hätte nur die Sicherheits-Hinweise gelesen. Hab ich aber nicht. Ehrlich. Grade über Bulgarien war interessanterweise recht wenig zu finden. Aber gut. Deswegen will ich ja schliesslich hin. Das Wenige, was ich gefunden habe klingt allerdings gut.

Die Landschaft bei Wraza soll toll sein und liegt rein zufällig auf dem Weg. Wenn ich Bilder wie das bei Google sehe, glaub ich das und pack das mal auf die Reise-Wunschliste. Ebenso auf der Liste ist die Festung von Belogradchik die ich auf der offiziellen Tourismusseite Bulgariens (wieder) gefunden habe  

Damit sähe die ungefähre Route für den 11.6. ungefähr so aus.

Speisen, die ich auf der Wunschliste habe: Rakija, Kebaptscheta (sprachlich spannend und auch essenstechnisch etwas zwischen Kebab und Ćevapčići), Schaschlik, Mussaka.

Und noch ein paar Links für später:

Landtourismus: http://bulgariatravel.org/de/tourtype/90
Campingplätze: http://wikitravel.org/de/Liste_der_Campingpl%C3%A4tze/Bulgarien und http://bulgariatravel.org/de/tourtype/95

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.